Text oder Symbol in die Karte eintragen

      mit Hilfe der Werkzeugleiste
      Fixierten Texteintrag wieder aktivieren
      Schriftgröße, Schriftart und Schriftfarben
      Symbole
      Vordergrund-, Hintergrund- und Rahmenfarbe
      Farben eines Texteintrags festlegen
      Rahmenbreite
      Zeichen aus einer anderen Datei in die Karte übertragen
      Bezugspunkt und  Bezugslinie
      Texteinträge markieren
      markierte Texteinträge justieren
      Distanzen der Texteinträge berechnen
      

Mauszeiger an die gewünschte Position auf der Karte setzen und rechte Maustaste niederdrücken. Auf der Karte wird ein Texteditor an der Cursorposition (=Mauszeiger) geöffnet. Auf diese Weise können Einträge an der Cursorposition direkt in die Karte hineingeschrieben werden. Text, Zahlen oder Symbole können frei nach Belieben in die Karte eingetragen werden. Wählen Sie eine Symbolschrift (z.B. Wingdings) aus, wenn ein Symbol in die Karte eingetragen werden soll.

Anschließend mit der linken Maustaste auf eine beliebige Stelle in der Karte klicken oder die Taste ENTER drücken: Der Texteditor wird geschlossen und die eingegebene Zeichenfolge oder das ausgewählte Bild wird in die Karte übernommen.

Hinweis: Wenn sich eine Zeichenfolge in der Zwischenablage befindet, wird diese in das Texteingabefeld eingetragen.

Alternativ kann ein Text- oder Symboleintrag in die Karte auf folgende Weise erstellt werden:

Text- oder Symboleintrag mit Hilfe der Werkzeugleiste

Mauszeiger auf der Karte an die gewünschte Position setzen und linke Maustaste niederdrücken. Es erscheint die Positionsmarke +. Wenn Sie dann den oben dargestellten Schaltknopf T in der Werkzeugleiste aktivieren, wird an dieser Stelle ein Texteingabefeld geöffnet. Nach der Eingabe eines Zeichens oder einer Zeichenfolge wird das Eingabefeld wieder geschlossen und die eingegebene Zeichenfolge in der Karte fixiert, wie bereits oben beschrieben.

  • Eintrag aktivieren

    Ein fixierter Karteneintrag kann erneut aktiviert werden: Mauszeiger auf den betreffenden Eintrags setzen. Er verändert sich in einen Zeigefinger. Drücken Sie die linke Maustaste. Ein aktivierter Text- und Bildeintrag erscheint reliefartig umrandet auf dem Bildschirm. Bei einem Polygon oder einer Figur erscheinen die Stützpunkte, bzw. Eckpunkte als kleine schwarze Quadrate (Handles). Der aktivierte Eintrag kann nun verschoben, verändert oder wieder gelöscht werden. Die Kartengrundlage wird dabei niemals verletzt, da die Karteneinträge in einer anderen Bildebene über der Karte liegen und wie Haftetiketten auf der Karte verschoben und verändert werden können.

  • Schriftgröße, Schriftart und Schriftfarben

können mit dem Menübefehl Option Schrift oder mit Hilfe des entsprechenden Icons in der Werkzeugleiste für jeden Eintrag separat geändert werden.

Die Schriftmodi fett, kursiv, unterstreichen werden unterstützt.

Texteinträge können gedreht, bzw. rotiert werden.

  • Symbole können mit einer Symbolschrift erzeugt werden.

Die Schriftart Wingdings stellt z.B. folgende Symbole zur Verfügung:

l

n

o

p

q

r

t

u

v

w

x

z

l

n

o

p

q

r

t

u

v

w

x

z

Tippen Sie den unter dem betreffenden Symbol stehenden Buchstaben ein und es erscheint das darüberstehende Symbol in der Karte. Größe und Farbe der Symbole können Sie genauso wie bei anderen Schriftzeichen festlegen. Weitere Symbole stellen die Schriftarten Botanical, Map Symbols, Milestones, Webdings und andere zur Verfügung. Überprüfen Sie jedoch, ob diese Schriftarten auch auf Ihrem Drucker installiert sind, wenn Sie eine Karte mit Symbolen ausdrucken wollen.

Die Farben des aktuellen bzw. aktivierten Karteneintrags werden in der Werkzeugleiste angezeigt. Im unten gezeigten Beispiel ist die Vordergrundfarbe Schwarz (VG=0), die Hintergrundfarbe ist gelb (HG=14) und die Rahmenfarbe transparent (ohne Rahmen: RA=-1), bzw. nicht vorhanden. Die Farbwerte der verschiedenen Objekte sind in der Tabelle aufgelistet. Sie können wie folgt verändert werden.

Wählen Sie zunächst:

   Vordergrund
   Hintergrund
   Rahmen
in der oben dargestellten Palette, je nachdem, ob Sie die Vorder- oder Hintergrundfarbe, bzw. den Rahmen des aktuellen Objekts ändern wollen. Mauszeiger anschließend auf ein Farbfeld der Farbpalette setzen und Farbe für den aktuellen bzw. nächsten Karteneintrag auswählen.

Die ausgewählte Farbe erscheint hellumrandet in der Farbpalette. In der oben gezeigten Farbpalette ist die Farbe Schwarz für den aktuellen Karteneintrag ausgewählt.

Alternativ können die Farbwerte (0-15) in die Tabelle der Einträge direkt hineingeschrieben oder dort verändert werden mit entsprechenden Auswirkungen auf die Farbe des betreffenden Karteneintrags. Für die Rahmenfarbe kann auch der Wert -1 gesetzt werden. In diesem Fall wird kein Rahmen um den Eintrag gezeichnet.

Die Farben der Palette können verändert werden. Mehr als 100.000 Farben sind als Farbwerte für die 16 Farbfelder verfügbar.

  • Strichbreite Texte, Symbole, Bilder und Flächen können mit unterschiedlicher Strichbreite gerahmt werden.

Zu diesem Zweck aktivieren Sie den Schaltknopf in der Werkzeugleiste oder wählen Sei das Menü Optionen Linienbreite. Rechts neben diesem Schaltknopf erscheint dann ein Muster von Linien in verschiedener Breite.

Aktivieren Sie zunächst das Objekt, indem Sie den Mauscursor auf dieses Objekt (Text, Symbol, Bild, Fläche) setzen und die linke Maustaste drücken. Wählen Sie gegebenenfalls eine Rahmenfarbe (s.o.) für dieses Objekt aus, sofern noch kein Rahmen vorhanden ist. Dann setzen Sie den Mauscursor auf die gewünschte Linienbreite in der Werkzeugleiste. Drücken Sie die linke Maustaste. Die Rahmenbreite des Text- oder Bildeintrags verändert sich dementsprechend.

Bei Flächen und Figuren kann auf diese Weise auch die Strichbreite das Füllmusters festgelegt werden.

  • Bilder oder Icons
  • können in die Karte geladen werden.
    Taste SHIFT+rechte Maustaste drücken.

    Alternativ den Schaltknopf in der Werkzeugleiste aktivieren. Ein Verzeichnis aller Dateien mit dem Suffix .BMP und .ICO wird angezeigt. Die ausgewählte Grafik wird an die Positionsmarke + in die Karte gesetzt und die Grafikdatei in der Tabelle der Einträge vermerkt.

  • Zeichen aus einer anderen Datei in die Karte übertragen
  • Mit dem Menübefehl Daten laden kann in einem zweiten Fenster eine Textdatei dazugeladen werden, beispielsweise die Aufnahmedatei MUSTER.SRC aus dem Programm AVIDAT. Es können auch andere Dateien, die Texte oder Tabellenwerte enthalten, geöffnet werden. Selbstverständlich können Sie auch Zeichen aus WORD oder EXCEL in die Karte mit 'Drag & Drop' kopieren. Außerdem kann MAPPER mit EXCEL und AVIDAT Karteneinträge austauschen.

    In der nachfolgenden Abbildung ist ein kleiner Bildschirmausschnitt dargestellt. Ganz links sieht man einen Teil einer AVIDAT-Datei mit Nisthöhlennummern und rechts daneben, getrennt durch einen senkrechten grauen Balken einen Kartenausschnitt im Programm MAPPER, in den Zeichen aus der geladenen AVIDAT-Datei übertragen werden.

    Im geladenen Datenblatt MUSTER kann man beispielsweise bestimmte Nummern und den Nisthöhlentyp markieren, um eine Bruthöhlenkarte zu erstellen. Mauszeiger im Datenblatt MUSTER ganz links vor die betreffende Nisthöhlennummer setzen, linke Maustaste drücken und die Maus mit gedrückter Maustaste soweit nach rechts bewegen bis auch der Nisthöhlentyp (N = normale Nisthöhle) blau hinterlegt bzw. markiert ist. Die blau hinterlegten Zeichen werden in die Zwischenablage übernommen, wenn Sie die linke Maustaste wieder loslassen.

    Mauszeiger in die Karte bewegen und an die Position bringen, wo die betreffende Zeichenfolge eingetragen werden soll. Rechte Maustaste niederdrücken: Die in der Quelldatei markierten Zeichen werden aus der Zwischenablage in die geladene Karte kopiert. Auf diese Weise können zum Beispiel die Nummern von Bruthöhlen aus einer AVIDAT-Quelldatei in die Karte übertragen werden.

    Leerzeichen zwischen den Zeichen können bei diesem Kopiervorgang automatisch entfernt werden, damit der Eintrag in die Karte möglichst kompakt ist. Wenn dies erwünscht ist, stellen Sie im Menü Optionen, Keine Leerzeichen ein.

    Sie können Zeichen aus verschiedenen Quelldateien in die Karte übertragen z.B. auch aus EXCEL. MAPPER erstellt aber stets nur eine Verknüpfung zu der zuletzt geöffneten Quelldatei, aus der Zeichen in die Karte übertragen wurden.

    Zurück zur Startseite
    Weiter zum nächsten Kapitel: Linien, Flächen und Figuren